Schenefeld: Hallen Dressur Festival erzeugt Andrang

Schenefeld– Das Sportangebot findet großen Anklang: 139 Reiterinnen und Reiter haben sich für das Schenefelder Hallen Dressur Festival auf der Reitanlage Klövensteen angemeldet. Vom 2. – 4. Oktober steht Dressur pur im Mittelpunkt für Profis und Amateure, denn in Schenefeld wird das Norddeutsche Berufsreiterchampionat Dressur ausgetragen und genauso eine Amateurtour mit Prüfungen der Kl. M bis S.

Sowohl die Aktiven, als auch das Veranstaltertrio Jürgen Böckmann, Wolfgang Schierloh und Rainer Schwiebert (Horse & Classic GmbH) sind froh, dem Sport eine Plattform unterm Hallendach bieten zu können. Dafür müssen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden und auch die Abläufe der Turniertage sind entsprechend geregelt. In der Abreitehalle sind z.B. immer nur acht Reiter/Pferd-Paare zeitgleich erlaubt, auch zwischen den Transportern müssen Mindestabstände eingehalten werden.

NÜRNBERGER BURG-POKAL lockt

Erfreut registrierten die Veranstalter den Andrang auf das Hallen Dressur Festival: Schon für die erste Prüfung am Freitag, die zugleich erste Qualifikation für das Norddeutsche Berufsreiterchampionat ist, meldeten sich 28 Paare an. Die Qualifikation zum Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL erzeugt größte Anziehungskraft: 30 Nennungen trafen dafür ein. Schenefeld bietet die zehnte und damit drittletzte Chance zur Qualifikation für das Finale dieser bedeutendsten Dressurserie für sieben bis neun Jahre alte Dressurpferde.

Zwei echte Klassiker sind der Grand Prix und der Grand Prix Special in Schenefeld. Am Samstagabend und am Sonntagmorgen setzen diese beiden Prüfungen, die zum Championatsprogramm jeder EM, WM und der Olympischen Spiele zählen, wirkliche Highlights.

Turniererfahrungen für die Pferde sind wichtig

Für die Dressurszene kommt das Schenefelder Hallen Dressur Festival gerade richtig. “Vor allem für die jüngeren Pferde sind Turnierstarts von Bedeutung”, unterstreicht Berufsreiter Wolfgang Schade aus Hamburg, “die lernen mit jedem Turnier dazu und es gab in diesem Sommer weniger Turniere”. Ohnehin glaubt Schade, dass Standorte wie Schenefeld oder auch Elmshorn in der Hallensaison wichtiger werden, denn nationale und internationale Veranstaltungen fallen zum großen Teil aus. Das hat Folgen für die Ausbildung jüngerer Pferde, denn ihnen fehlen die Erfahrungen, die sie an immer wieder anderen Turnierstandorten sammeln können.

Gute Besetzung in Schenefeld

Die guten Rahmenbedingungen in Schenefeld mit drei Hallen und den gerade sorgfältig aufgearbeiteten Außenplätzen sind bekannt. “Wenn das Wetter ein wenig mitspielt, kann man auch mal draußen mit dem Abreiten beginnen”, so Schade. Das entspannt dann die Vorbereitung in der Abreitehalle. Die Teilnehmer kommen aus ganz Norddeutschland: Allen voran “Lokalmatadorin” Kristina Böckmann, die sowohl mit Der Kleine Lord, als auch mit Aperol beim Hallen Dressur Festival startet, Nadine Husenbeth reist aus Sottrum an, Charlott-Maria Schürmann aus Gehrde gemeinsam mit ihrer Schülerin, der Landesmeisterin der Jungen Reiter, Ophelia Shalom aus Lübeck. Aus Mecklenburg-Vorpommern kommt der mehrmalige Dressur-Landesmeister und Pferdewirtschaftsmeister Ronald Lüders (Plaaz). Die Landesmeisterin SH/ HH, Ninja Rathjens (Barmstedt), ist in Schenefeld dabei, die Finnin Emma Kanerva (Stade), die lange in Schenefeld zuhause war und Juliane Burfeind (Hamburg).

Live übertragen wird das Schenefelder Hallen Dressur Festival vom 2. – 4. Oktober beim Pferdesportportal www.clipmyhorse.tv. Übersichten, Starter- und Ergebnislisten gibt es bei www.mervestelle.de.

Vom 2. - 4. Oktober wird auf dem Klövensteen zum Hallen Dressur Festival  mit dem Nordddeutschen Berufsreiterchampionat gebeten. Hier Championess Cora Jacobs,  Martin Christensen und Kristina Heuer 2019. (Foto: Brüske)
Vom 2. – 4. Oktober wird auf dem Klövensteen zum Hallen Dressur Festival mit dem Nordddeutschen Berufsreiterchampionat gebeten. Hier Championess Cora Jacobs, Martin Christensen und Kristina Heuer 2019. (Foto: Brüske)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.