Marco Kutscher – Erster Schritt ist gemacht in die BEMER Riders Tour

(Hagen a.T.W.)  Am Sonntag kann er erst mal schauen wie die Kolleginnen und Kollegen die Aufgaben lösen, denn: Marco Kutscher ( Bad Essen) darf ganz komfortabel als letzter Starter in den Umlauf der Wertungsprüfung zur BEMER Riders Tour gehen. Ein Vorzug des Tour-Reglements, denn der 45 Jahre alte Springreiter gewann bei der Horses & Dreams Sports Edition meets Japan die Qualifikationsprüfung im Preis der LVM Versicherung mit dem 12 Jahre alten Charco. Überaus wendig, schnell und effizient legten der Ex-Europameister und der Westfalen-Hengst das Stechen an.

Optimismus auch dank der BEMER Riders Tour

Sogar der immer schnelle Felix Haßmann (Lienen) musste sich mit SIG Chaccinus an zweiter Stelle einreihen, Platz drei belegte der in Wohlde beheimatete Däne Sören Pedersen mit Chico Z. Der Plan für die Wertungsprüfung am Sonntag steht schon fest. “Ich werde dann Blockbuster reiten und Charco darf sich ausruhen”, sagt Marco Kutscher, der generell froh ist, dass die BEMER Riders Tour wieder begonnen hat. “Ich bin in Spanien gewesen, dann kam die Veranstaltungspause, die meinen Pferden auch sehr gut getan hat wie man heute gesehen hat. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir überhaupt Veranstaltungen haben, dass wir uns zeigen können. Ich bin sicher, die Veranstalter werden alles versuchen, so viele Turniere wie möglich stattfinden zu lassen.”

Der Andrang unterstreicht das – immerhin 92 Paare traten auf dem Hof Kasselmann im Preis der LVM Versicherung an, nur 14 Paare schafften es ins Stechen der Qualifikationsprüfung zur BEMER Riders Tour, allein zehn Kandidaten verpassten die Schlussrunde nur aufgrund eines Zeitfehlers. Eröffnet hatte der Rekordsieger der internationalen Springsportserie. Ludger Beerbaum aus Riesenbeck, die Reihe der Null-Fehler-Ritte mit der Stute Mila, im Stechen passte es nicht für ganz vorn.

Wertungsprüfung im Preis der BEMER Int. AG

Die Punkte für das Ranking in der BEMER Riders Tour werden auf dem Hof Kasselmann im Großen Preis der BEMER Int. AG am Sonntag vergeben. Diese erste Wertungsprüfung bei der 20. Auflage der Springsportserie beginnt um 12.45 Uhr bei Horses & Dreams Sport Edition meets Japan und wird bei www.clipmyhorse.tv, sowie beim TV Sender Sky und im HD+ trendSports Paket übertragen. Der Auftakt der BEMER Riders Tour muss ohne Zuschauer vor Ort stattfinden und folgt strengen Hygieneregeln für alle Beteiligten.

Ergebnis Qualifikation zur Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour

Preis der LVM Versicherung, Internationales Springen mit Stechen (1,45 m)

1. Marco Kutscher (Bad Essen), Charco, 0/ 39,56

2. Felix Haßmann (Lienen), SIG Chaccinus, 0/ 39,78

3. Sören Pedersen (Dänemark), Chico Z, 0/ 41,44

4. Eoin McMahon (Irland), Chakra, 0/41,94

5. Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Pinneberg), Chesmu KJ, 0/ 42,88

6. Clarissa Crotta (Schweiz), Yoghi, 0/ 43,01

BEMER Riders Tour im Internet – www.BEMER-riderstour.de

Bei Facebook: @bemerriderstour, 

Bei Youtube: BEMERRidersTour  

Bei Twitter: BEMERRidersTour 

Bei Instagram: bemer_riderstour,  

HashTag #bemerriderstour.  

Mit Stil und Tempo zum Sieg in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour in Hagen a.T.W. - Marco Kutscher und Charco. (Foto: Stephan Lafrentz)
Mit Stil und Tempo zum Sieg in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour in Hagen a.T.W. – Marco Kutscher und Charco. (Foto: Stephan Lafrentz)
Marco Kutscher und Charco: 
https://youtu.be/roV2bbLLxp0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.