Krösus begeistert alle – Schafhofs Dressurfestival hat begonnen

Kronberg –  Ein Deutsches Reitpony war die Nummer eins zum Auftakt von Schafhofs Dressurfestival in Kronberg. Krösus ist vier Jahre alt, stammt aus der Zucht von Wolfgang Knufinke und eroberte mit der Note 8,1 den Sieg in der Reitpferdeprüfung. Reiterin Larissa Höhne, deren Mutter Beate Besitzerin des talentierten Krösus ist, strahlte nach dem gelungenen Auftritt über das ganze Gesicht. Da rückte selbst das etwas ungemütliche Wetter in den Hintergrund. Mit den Prüfungen für die ganz jungen vierbeinigen Dressurkandidaten wurde auf dem Schafhof ein Wochenende voller spannender Entscheidungen eröffnet.

Die Dressurpferdeprüfung für die fünf und sechs Jahre junge Pferde gewann Benjamin Werndl aus Aubenhausen mit Finest Black Lady, einer Hannoveraner Tochter des Hengstes Finest aus einer Royal Highness-Mutter mit der Note 8,4. Werndl zählt mit Daily Mirror wie seine Schwester Jessica von Bredow-Werndl –  aktuell Deutsche Meisterin – zu den Kandidaten, die in Kronberg um das Olympia-Ticket reiten.

Schafhofs Dressurfestival ist die zweite und entscheidende Sichtung Dressur vor den Olympischen Spielen in Tokio, die am 23. Juli eröffnet werden. Alle Paare der Dressur-Longlist, die das DOKR am 6. Juni veröffentlicht hat, treten bei Schafhofs Dressurfestival an. Am Freitag bilden zwei Grand Prix-Prüfungen – die Qualifikation zum Grand Prix Special und zur Grand Prix Kür – das erste internationale Glanzlicht des Dressurturniers. Aus fünf Nationen kommen die Teilnehmenden: Dänemarks Anna Kasprzak ist genauso dabei wie die praktisch komplette russische Equipe oder auch ein sechsköpfiges Aufgebot aus der Schweiz. Die “eidgenössischen Farben” soll in Tokio Estelle Wettstein, Tochter einer Dressurreiterin und eines einstigen Nationenpreisreiters Springen, vertreten.

Die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) hat mit Bella Rose, DSP Quantaz, Emilio und Weihegold OLD das größte Aufgebot dabei. Jessica von Bredow-Werndl tritt mit TSF Dalera BB und Zaire an und Dorothee Schneider (Framersheim) bringt Showtime FRH, DSP Sammy Davis jr. und Faustus an den Start. Frederic Wandres (Hagen a.T.W.) hat neben Duke of Britain auch Bluetooth OLD dabei, ein Pferd, das von Ingrid Klimke in den Sport gebracht wurde und  mit zwei Pferden ist auch Helen Langehanenberg (Billerbeck) angereist. Die Westfälin startet mit der Holsteiner Stute Annabelle aus der Zucht und dem Besitz von Brillen-Unternehmer Günter Fielmann in der Grand Prix-Tour und ist mit Vayron Teilnehmerin der Qualifikation zum Louisdor-Preis.

Großen Sport erleben? Publikum zugelassen

Der Louisdor-Preis und der NÜRNBERGER BURG-POKAL sind die deutschen Top-Serien für angehende Grand-Prix-Pferde, für beide Serien finden beim Schafhofs Dressurfestival Qualifikationen statt. Wer also großen Dressursport, Emotionen und Pferde mit großem Talent für das Dressurviereck erleben möchte, darf das internationale Turnier auf dem Schafhof nicht verpassen. Das gibt es entweder via Livestream bei www.clipmyhorse.tv oder vor Ort, wo in begrenztem Umfang Zuschauer zugelassen sind, die sich vorab über www.event-clearing.lu registriert haben.

Ergebnisse Schafhofs Dressurfestival

14 Reitpferdeprüfung, Preis der acáo GmbH

1. Larissa Höhne (Ginsheim-Gustavsburg/RFV Trebur e.V. ) auf Krösus 5 8.10

2. Karina Ess (Schöffengrund/RFV Nieder-Wöllstadt e.V. ) auf La Gomera 14 7.80

3. Henning Schlumbohm Dr. (Waldenbuch/RV Waldenbuch-Hasenhof e.V.) auf Egon 82 7.60

4. Ines Knoll (Ostrach/RFV Ostrach) auf Fiona 656 7.40

4. Lina Torgius (Kronberg/SWE) auf Fabulinus 2 7.40

15 Dressurpferdeprüfung Kl. L, Preis der Georg Kieffer Sattlerwarenfabrik GmbH

1. Benjamin Werndl (Tuntenhausen/RFV Aubenhausen e.V.) auf Finest Black Lady 8.40

2. Lana Raumanns (Frankfurt/RFV Hof Hirtenberg Weilrod) auf Schwarze Prinzessin 8.20

3. Matthias Alexander Rath (Kronberg/Frankf.Turnierst.Schw.Gelb e.V.) auf Tremendous 7.90

4. Henning Schlumbohm Dr. (Waldenbuch/RV Waldenbuch-Hasenhof e.V.) auf Finest Star K. 7.60   

Einziges Pony in der Reitpferdeprüfung und Sieger - Krösus mit Larissa Höhne. (Foto: Stefan Lafrentz)
andreas.kerstan@pegamo-networks.de | Pegamo Pressecenter Einziges Pony in der Reitpferdeprüfung und Sieger – Krösus mit Larissa Höhne. (Foto: Stefan Lafrentz)
Warm-Up in der Halle auf dem Schafhof in Kronberg - die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth und ihre Fuchsstute Bella Rose. (Foto: Stefan Lafrentz)
andreas.kerstan@pegamo-networks.de | Pegamo Pressecenter Warm-Up in der Halle auf dem Schafhof in Kronberg – die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth und ihre Fuchsstute Bella Rose. (Foto: Stefan Lafrentz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.