Fohlenchampionat und Prämierung – Quaterback stellt zwei Siegerfohlen

(Klein Offenseth) Das Fohlenchampionat der Hengststation Maas J. Hell geriet zum Triumph für Quaterback und lockte 34 Aussteller nach Klein Offenseth. Erfreulich: die Stationshengste Central Park, Colcannon, Acodetto und Casselot stellten platzierte Fohlen. Hervorragende Nachzucht präsentierte sich zudem auch der Registrierungs-Kommission des Holsteiner Verbandes – von 26 dafür angereisten Fohlen wurden 15 Fohlen durch den Verband prämiert, darunter allein vier Söhne und Töchter von Central Park.  

Das Fohlenchampionat der Hengststation Maas J. Hell war erneut Anziehungspunkt für Züchter und Züchterinnen und lockte etliche Besucher auf das Gelände der ältesten Privatstation in Schleswig-Holstein. Belohnt wurden die Interessenten mit Fohlen, die hinsichtlich ihrer Qualität kaum Wünsche offen ließen. Allein der Stationshengst Central Park war mit 16 Stut- und Hengstfohlen vertreten. Vier dieser Fohlen wurden durch den Verband prämiert, dazu stellte Central Park auch sechs im Championat der Hengststation Maas J. Hell platzierte Fohlen.

 “Wir können eindeutig sagen, dass sich die Qualität ganz generell nochmal gegenüber den Vorjahren gesteigert hat”, konstatierten die Championatsrichter Jochen Ahsbahs und Claus Schridde unisono. Beide stellten zwei Quaterback-Nachkommen an die Spitze der Rangierung.

Das Siegerhengstfohlen von Quaterback stammt aus einer Hotline-Mutter und wurde von Jens Peter Timm (Norderstedt) in Klein Offenseth zum Championat ausgestellt. Mit einer Spitzenbewertung von 9,5 ragte das im Mai geborene Hengstfohlen klar heraus. Eine Quaterback-Tochter wurde von Oliver Timm aus Hasloh im Championat präsentiert und setzte sich ebenfalls klar mit der Note 9,25 an die Spitze bei den Stutfohlen. Dieses Fohlen stammt aus einer Calinello-Mutter, ist damit also Enkelin, bzw Urenkelin zweier Hell-Hengste. Taktsicher mit beachtlichem Bewegungspotential und feinstem Typ stachen diese beiden Fohlen hervor. Der vor wenigen Wochen verstorbene Quaterback und auch Calinello sind nach wie vor mit ausgezeichnetem TG-Sperma über die Hengststation Maas J. Hell verfügbar.

Die Platzierung:

Hengstfohlen

1.       Quaterback/Hotline                      Jens-Peter Timm

2.       Central Park/Cardenio                 Carina Petersen

3.       Colcannon/Fürst Romancier     Betina Tetzlaff-Rebohle

Stutfohlen

1.       Quaterback/Calinello                  Oliver Timm

2.       Central Park/Larimar                    Hilke Bornholdt

3.       Central Park/Corrado I                 Antje Beyer

Siegerstutfohlen des Fohlenchampionats der Hengststation Maas J. Hell von Quaterback-Calinello aus der Zucht von Oliver Timm. (Foto: Fotografie CB)
andreas.kerstan@pegamo-networks.de | Pegamo Pressecenter Siegerstutfohlen des Fohlenchampionats der Hengststation Maas J. Hell von Quaterback-Calinello aus der Zucht von Oliver Timm. (Foto: Fotografie CB)