Großer Preis von SH Holstein International für Japan

Neumünster– Er kam als zweiter Starter im Stechen des Großen Preises in den Parcours mit dem Wallach Crunchy und verließ ihn nach 36, 68 Sekunden wieder: An dieser Zeit “bissen” sich alle Mitbewerber “die Zähne aus”. Takashi Shibayama Haase holte den Großen Preis, präsentiert von den DBS Dachbaustoffen (Lübeck), nach Japan. Wobei der 41-jährige, der in Kobe aufwuchs, seit seinem 12. Lebensjahr in Schleswig-Holstein zuhause ist.

Lange mussten die Zuschauer und Zuschauerinnen warten, denn lediglich zwei Paaren gelangen zu Anfang fehlerfreie Umläufe im Großen Preis. Danach verpassten etliche das Stechen. Fünf Reitern und einer Reiterin – der Südafrikanerin Alexa Stais – gelang der Sprung ins Stechen. Stais wurde mit Lucato Mad Jo Zweite, Peter Jakob Thomsen (Lindewitt) mit Clooney Dritter. 

Seit einem dreiviertel Jahr erst hat Haase Crunchy im Stall stehen, der Sieg im Großen Preis in Neumünster ist der erste gemeinsame große Erfolg und über den dürfte sich auch Yakiko Yamagata freuen –  sie ist die Besitzerin des neun Jahre alten Holsteiner Wallachs aus der Zucht von Rasmus Lüneburg. Der Springreiter selbst hatte seinen “Feierabend” an sich anders geplant und kommentierte den Erfolg in der Abreitehalle knochentrocken: “Ich dachte ja, ich kann heute Abend schön auf dem Sofa liegen, aber das wird nun wohl nix.”

Jan Meves gewinnt mit “Familienpferd” das Youngster-Finale

Mit einem Springpferd aus familieneigener Zucht zu gewinnen –  das ist auch für routinierte Profis wie Jan Meves aus Mehlbek immer etwas Besonderes. “Sie macht das richtig gut”, schwärmt der Deutsche Hallenchampion der Landesmeister von seiner Schimmelstute Chrissymissy. Sieben Jahre alt ist die Pferdedame und gewann das Finale der internationalen Youngster-Tour, Preis der Hengststation Maas J. Hell, in den Holstenhallen. 

 “Sie ist in dieser Saison ein wenig ´ins kalte Wasser geworfen worden`, ist sehr schnell und gut,” hat ihr Züchter und Ausbilder beobachtet. In 36,18 Sekunden sausten Meves und Chrissymissy durch das Stechen der Prüfung.  Dem eigenen Zuchterfolg könnte Meves nun gleich den nächsten folgen lassen, denn zum Sieg gehörte auch ein Deckgutschein in Höhe von 500 Euro vom Prüfungssponsor. Meves muss also eigentlich “nur noch” den richtigen Hengst auswählen und dann etwas Geduld aufbringen…

Youngster unter und im Sattel

Beim internationalen Reitturnier in den Holstenhallen war bereits am Samstag Finaltag für mehrere internationale Touren. Auch die sechs Jahre jungen Pferde hatten ihr eigenes Finale im Preis von Reimer Hennings und Dieter Mehrens und das gewann die Stute Ciselle mit Linn Hamann (Ahrensfelde) im Sattel. Auch Ciselle kennt ihre Reiterin vom ersten Tag an, denn Hamanns Vater Wulf-Hinrich ist Züchter der Holsteiner Stute.

Am Sonntag fiebert Schleswig-Holsteins Springnachwuchs einem großen Ereignis entgegen, denn der Jugend-Team-Cup ist eines der Hauptereignisse in den Holstenhallen. Das Mannschaftsspringen Kl. M** mit zwei Umläufen bringt die besten Junioren und Jungen Reiter in die Arena. Erst danach wird der mit dem Großen Preis in der internationalen Silber-Tour der internationale Schlusspunkt gesetzt.

Ergebnisübersicht SH Holstein International

2. Springprüfung international 1,10m, Preis der R+V Generalvertretung Birte Stapelfeldt

1. Hennes Mühlenbeck (Oeversee ) auf Adwiga M 0.00 / 45.28

2. Katrine Krog Stigsen (DEN) auf Casandra 0.00 / 46.12

3. Lea Paulinski (Haby) auf Baloufino 3 0.00 / 47.24

4. Philippa Enge (Hamburg) auf Cleopatra 242 0.00 / 47.72

5. Hannah Schmidt (Klixbüll) auf Camus 12 0.00 / 47.95

6. Aurelius Zand (Celle) auf Cassidro ZD 0.00 / 48.13


5 Springprüfung -international- 1.25m, Preis der TW-Plastics GmbH, Nortorf

1. Nane Clausen (Osterby) auf Clintera 0.00 / 54.81

2. Christoph Lanske (Weitenhagen) auf Strawberry Girl 0.00 / 55.52

3. Marie Flick (München) auf Call me Clara 0.00 / 56.26

4. Heike Jahncke (Elsoff) auf Coco Spring 0.00 / 56.34

5. Lena Köster (Ratzeburg ) auf Ceytano 0.00 / 56.87

6. Svenja Hempel (Ganderkesee) auf Coockie 5 0.00 / 57.11


17 Zweiphasenspringprfg. -international- 1.30m, Finale Youngster Tour 6 jähr. Pferde

Preis von Reimer Hennings und Dieter Mehrens

1. Linn Hamann (Ammersbek ) auf Ciselle *0.00 / 31.89

2. Jan Meves (Mehlbek ) auf Hoheit 37 *0.00 / 32.07

3. Andreas Erni (SUI) auf Riscalino *0.00 / 33.12

4. Philipp Schulze (Elmshorn ) auf Hello Kitty 13 *0.00 / 33.34

5. Lennard Runge (Varrel ) auf Heavens Light H *0.00 / 33.90

6. Hergen Forkert (Bremen) auf Scout H *0.00 / 34.59


18 Springprüfung m.Stechen -international- 1.35m, Finale Youngster Tour 7 jähr. Pferde

Preis der Hengststation Maas J. Hell

1. Jan Meves (Mehlbek) auf Chrissiemissy *0.00 / 36.18

2. Philipp Schulze (Elmshorn) auf Golda 67 *0.00 / 36.57

3. Alexa Stais (RSA) auf Cea *0.00 / 36.63

4. Hans-Jörn Ottens (Loxstedt) auf Cenzo Cendo *0.00 / 36.64

5. Christoph Lanske (Weitenhagen) auf Catching Fire 14 *0.00 / 38.38

6. Konstanze Wachholtz (Harmstorf) auf Zuccero 7 *4.00 / 39.58


13 Springprüfung Kl. S m.St. -Großer Preis*- 140cm -internation, “Großer Preis” von SH-Holstein International präsentiert von der DBS Dachbaustoffe GmbH, Lübeck

1. Takashi Haase Shibayama (JPN) auf Crunchy 7 *0.00 / 36.68

2. Alexa Stais (RSA) auf Lucato Mad Jo *0.00 / 37.18

3. Peter Jakob Thomsen (Lindewitt) auf Clooney 93 *0.00 / 37.61

4. Jörg Naeve (Bovenau) auf Benur du Romet *0.00 / 38.21

5. Carsten Biermann (Nienburg ) auf Quineiro *0.00 / 38.31

6. Christoph Lanske (Weitenhagen) auf Calestra *4.00 / 38.36

website: www.mervestelle.de 

Facebook: https://www.facebook.com/SH-Holstein-International-107131181634175 

Instagram: sh_holsteininternational



Takashi Shibayama Haase und Crunchy haben den Großen Preis der DBS Baustoffe Lübeck in den Holstenhallen Neumünster gewonnen. (Foto: Tierfotografie Huber)
Nettky Takashi Shibayama Haase und Crunchy haben den Großen Preis der DBS Baustoffe Lübeck in den Holstenhallen Neumünster gewonnen. (Foto: Tierfotografie Huber)